Die Riederstraße… Klein, aber oho!

Die Stärken

Die Teilnehmer am Gespräch zur Riederstraße hoben die zentrale Lage hervor und die Anbindung an die 1a Lage. Stadtgestaltung und Begrünung seien durchaus positiv und auch die Beleuchtung wird in diesem Quartier als ausreichend empfunden. Neben verschiedenen Dienstleistern und Händlern wie Optiker und Juwelier, finden sich auch eine Eisdiele und Biergärten in der Nähe.

Die Schwächen

Leider fehlt ein Magnet in unmittelbarer Nähe. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens als Durchgangsstraße von der Münchner Straße und der großen Frequenzen der Busse ist es hier relativ laut und leider finden auch zu wenige Fußgänger in diesen Bereich.
Eines der größten Probleme ist allerdings, dass auf der einen Seite absolutes Halteverbot und auf der anderen Straßenseite eingeschränktes Halteverbot gilt. Hier wünschen sich die Akteure im Viertel eine Änderung im Hinblick auf Kurzeitparkzonen, die ein ungestörtes Be- und Entladen und Einkaufen erlauben.

Maßnahmen

Angestrebt werden gemeinsame Aktivitäten mit der Herzog-Otto-Straße und dem Atrium. Es soll eine andere Lösung im Hinblick auf das Parken gefunden werden. Auch eine einheitliche Bewerbung durch die Geschäfte in der Riederstraße soll ein Thema werden.