Die Kaiserstraße… ein Name mit hohem Anspruch im Herzen der Stadt

Die Stärken

Hauptsächliche Stärke sei die Nähe zum Loretoparkplatz insbesondere auf Grund der Tatsache, dass dieser große Parkplatz einerseits kostenlos ist, andererseits ist er der Zugangspunkt (neben der Bahnhofstraße) zur Innenstadt. Insofern wird die Kaiserstraße von den gewerbetreibenden Anliegern als Transitstrecke, als große Zufahrts-, Durchfahrts- und Durchgangsstraße empfunden. Der Verkehrsfluss wird durch verschiedene Ampelschaltungen gestoppt, so dass viele Durchfahrende immer wieder Gelegenheit haben, die vielen Geschäfte in der Kaiserstraße zu sehen. Fußwegmäßig ist die Kaiserstraße angebunden an das Ende der Fußgängerzone, also ist sie auch Zugangsort zum Max-Josefs-Platz und Ludwigsplatz und umgekehrt, wobei die Entwicklung des Ludwigsplatzes und der Altstadt Ost als wichtige positive und belebende Elemente genannt wurden. Auch das Publikum, das seinen Weg zur Stadtbibliothek sucht, findet in der Regel die Kaiserstraße. Anders als in der Bahnhofstraße reißt der Publikumsstrom in der Kaiserstraße mit dem Geschäftsschluss nicht ab. Das Nachtleben bringt erhebliche Frequenzen in die Nähe und direkt in die Kaiserstraße und steigert ihren Bekanntheitsgrad.
Der Branchenmix wird als zufriedenstellend bezeichnet, die Geschäfte in ihrem Charakter als klein, großteils inhabergeführt und sehr individuell ausgerichtet. Die Bausubstanz im Viertel wird aktuell vielerorts überholt, aber als positiv gekennzeichnet, besonders weil die meisten Häuser alt sind und dadurch ein bestimmtes Flair ausstrahlen könnten. Viele der Anrainer sprechen von noch erträglichen Mietpreisen und das Viertel hat in unmittelbarer Nähe ein großes und zum Teil gehobenes Wohngebiet.

Die Schwächen

Wie in anderen Quartieren auch, erzeugt der hohe Durchfahrtsverkehr erheblichen Verkehrslärm und bringt starke Unruhe. Auch wird die Kaiserstraße von stets durchfahrenden Krankenwagen mit eingeschalteten Signalhörnern benutzt und sorgen so noch zusätzlich für eine schwierige Situation in Sachen Lärmemission. Eine weitere große Klage der Anwohner bezieht sich darauf, dass zu viele Aktivitäten lediglich dem Max-Josefs-Platz zugute kämen und man fühle sich etwas ausgeschlossen vom Geschehen.
Weiterhin wird die zu häufige und zu lange Sperrung der Loretowiese bemängelt, wie auch aus anderen Straßen wird der Ruf nach einem großen Veranstaltungsgelände laut, damit nicht immer die vielen wichtigen Parkplätze in der Innenstadt blockiert werden. Für die Kaiserstraße schlagen sich alle Tage, an denen die Loretowiese gesperrt ist, in erheblichen Frequenzrückgängen nieder.
Die im Prinzip positive alte Bausubstanz leidet nach Auskunft der Anwohner und Gewerbetreibenden sehr häufig an einem schlechten Erscheinungsbild, das aber Jahr für Jahr an gewissen Stellen überarbeitet wird.
Grundsätzlich herrscht die Meinung vor, dass es zu wenig Grünbereiche gibt, die Straße sei nicht besonders gut strukturiert und schlecht beleuchtet. 

Maßnahmen

Mit der Stadtplanung wollen wir uns in Sachen Begrünung und Fahrradständer in Verbindung setzen. Es fehlen Pflanzkübel und manche der Akteure wären auch bereit, für Begrünungsmaßnahmen ein oder zwei Parkplätze aufzugeben. Insgesamt wünscht man sich mehr gemeinsame Aktionen und ebenfalls ein Beleuchtungskonzept, soweit dies hier möglich ist. Aktionsideen wurden vorgestellt, die von den Akteuren umgesetzt werden sollen.

Die Überlegung zur Einbahnregelung als Testphase sind aktuell 2016/2017 im Gespräch, damit würde der Verkehr reduziert und die Aufenthaltsqualität erhöht werden.

Kaiserstr
Fazit

Wer noch eigenwillige, kleine Geschäfte und alteingesessene Gastronomie in Nachbarschaft zu modernsten gastronomischen Elementen finden will, für den lohnt sich ein Besuch in der Kaiserstraße allemal. Und wie gesagt: Parken in unmittelbarer Nähe ist fast immer möglich und an der Loretowiese sogar kostenlos. Im unmittelbaren fußläufigen Bereich zur Kaiserstraße befindet sich das Parkhaus „In der Schmucken“ (zu erreichen am Besten über Kaiserstraße/ Ellmaierstraße oder Innstraße/Schönfeldstraße).