Mehrmals im Jahr informieren wir unsere Mitglieder über aktuelle Belange aus dem Verein, sowie die Stadt Rosenheim betreffend. Wenn Sie Interesse daran haben, freuen wir uns über Ihre Mitgliedschaft. Diese ist nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Privatpersonen oder Hausbesitzer möglich.

Corona-Info für Unternehmer:

 

Hinweis: das City-Management trägt die Informationen für seine Mitglieder nur zusammen. Jeder Unternehmer muss selbst prüfen, ob die Angebote für ihn/sie zutreffen und er/sie die Vorgaben erfüllt um die Stundungen, Förderungen etc. in Anspruch nehmen zu können. Angeführte Links und Themen sollen auch nicht als allgemeingültige Empfehlung gesehen werden, sondern geben oftmals nur Anregung

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Infos vom 26.05.2020:

Nun wissen wir auch über den weiteren Fahrplan Bescheid: Wieder öffnen dürfen Fitness-Studios und Tanzschulen (ab 08. Juni), kulturelle Einrichtungen wie Theater, Kino und Konzert-Locations (ab 15. Juni). Und nicht zuletzt darf die Außen-Gastronomie ab 02.06. bis 22:00 Uhr öffnen.

Außerdem vier weitere Themen:

 

  • Verpackungsprodukte und Systemlogistik
  • Insolvenz
  • Facebookshop
  • Gästeregistrierung in der Gastronomie

 

Verpackungsprodukte und Systemlogistik

Unser neues Mitglied Paperman aus Rosenheim bietet z.B. Verpackungsprodukte für Bäckereien, aber auch die gesamte Palette für Restaurants und deren To-Go-Waren, wie auch Einkaufstüten für den Einzelhandel an. Zudem Hygieneartikel, Folien etc. – hier gibt es alle Details zur Firma bzw. zur Produktpalette. Also auch bei diesen Produkten kann man auf ein Rosenheimer Unternehmen zurückgreifen.

 

Insolvenz

Wenn es auch ein unangenehmes Thema ist, aber immer mehr Unternehmen sind von einer (drohenden) Insolvenz betroffen, auch als Gläubiger. Unser Mitglied CDR Legal hat aufgrund der erhöhten Nachfrage zum Thema Unternehmensinsolvenzen Informationen zusammengestellt.  https://cdr-legal.de/insolvenzverfahren/

 

Facebookshop

Produkte können mittlerweile online über diverse Kanäle angeboten werden. So ist nun auch eine Shop-Lösung bei Facebook möglich. Wir haben keinerlei Erfahrung damit, wollten Sie jedoch darüber informieren. Vielleicht passt es ja zu Ihrem Geschäftsmodell.

https://www.onlinehaendler-news.de/online-handel/marktplaetze/133002-facebook-plattform-fuer-online-shops-wird-marktplatz

 

Gästeregistrierung in der Gastronomie

Die Gästeregistrierung ist mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Hier gibt es eine digitale Lösung mit QR Code. Laut Erfahrung aus der Gastronomie funktioniert dies ganz unkompliziert und spart Zeit: https://digital-waiter.app

Bitte informieren Sie sich eigenständig bzgl. der Bedingungen und Datenschutz.

 

_________________

Infos vom 15.05.2020:

Wiedereröffnung der Gastronomie Teil 2

Endlich ist die Verfügung und die exakten Regelungen für die Wiedereröffnung bekannt gegeben: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-270/

Die Dehoga hat alles Infos perfekt zusammengefasst: https://www.dehoga-bayern.de/coronavirus/newsletter/#c7799

Auch Fragen zu „Darf der Abstand zwischen den Tischen verringert werden, wenn eine Trennwand dazwischen ist“ werden in den FAQ beantwortet.

Sollten Sie hierzu Bedarf haben, gilt nach wie vor das Angebot unseres Mitglieds Alpenstolz, die Plexiglaswände anbieten.

Auch das Thema der Gäste-Registrierung wird hier behandelt.

 

_________________

Infos vom 13.05.2020:

 

1) Auflagen für die Wiedereröffnung der Gastronomie

2) Hygieneartikel

3) Außengastronomie

 

1) Auflagen

Lange haben wir darauf gewartet, aber nicht allzu konkret sind die Informationen unter welchen Auflagen die Gastronomie wieder öffnen darf:

 

Auszug aus dem Kabinett: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-12-mai-2020/

Unter der Voraussetzung eines weiterhin günstigen Verlaufs des Pandemiegeschehens erfolgt die stufenweise Öffnung der Gastronomie bei Einhaltung der entsprechenden Vorgaben zum Infektionsschutz wie folgt:
• Ab dem 18. Mai 2020 kann die Gastronomie im Außenbereich (z.B. Biergärten) bis 20 Uhr öffnen.
• Ab dem 25. Mai 2020 können Speisegaststätten im Innenbereich bis 22 Uhr öffnen.

Ein passendes und mit den betroffenen Verbänden abgestimmtes infektionsschutzrechtliches Rahmenkonzept „Gastronomie“ ist dabei eine zwingende Grundlage für die schrittweise Öffnung der gastronomischen Betriebe in Bayern. Auf dieser Basis können dann die einzelbetrieblichen Schutz- und Hygienekonzepte entwickelt werden. Das Rahmenkonzept „Gastronomie“ des Wirtschaftsministeriums sieht vor allem folgende Punkte vor:
• strikte Einhaltung des Sicherheitsabstandes von 1,5 Metern zwischen Gästen, Servicepersonal und im betrieblichen Ablauf.
• Ein Mund-Nasen-Schutz ist zudem vorgeschrieben für Servicepersonal im Gastraum, für Gäste, sobald sie den Tisch verlassen und sich in der Lokalität bewegen, und im betrieblichen Ablauf, wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern, etwa in der Küche, zwingend nicht eingehalten werden kann.
• Hinzu kommt die Anpassung von Lüftungs- und Reinigungsplänen, die Schulung von Mitarbeitern sowie die Aufnahme der Kontaktdaten der Gäste zur Nachverfolgung im Falle einer später auftretenden Infektion.

 

2) Hygieneartikel

Wenn Sie noch Desinfektionsmittel, Mund-Nasen-Schutz etc. benötigen, finden Sie die Info auf unserer Website: https://www.ro-city.de/mitgliederinfo/

Außerdem haben wir ein Angebot für eine innovative Desinfektions-Standsäule bekommen (siehe Info).

Falls Sie Interesse haben, bitte beim City-Management melden.

 

3) Außengastronomie

Hierzu wird es von der Stadtverwaltung einen Termin für eine Begehung im Bereich Max-Josefs-Platz und Ludwigsplatz geben.

__________________

Infos vom 05.05.2020:

 

1) Bericht aus dem Kabinett

2) Verkaufsoffener Sonntag

3) Öffnungszeiten – auch auf Google my business aktuell halten

4) Kontaktloses Bezahlen

5) Maßnahmen-/Ideenkatalog vom City-Management

 

1) Bericht aus dem Kabinett

Für unsere Branchen Auszüge aus der Pressemitteilung:

 

Handels- und Dienstleistungsbetriebe

Ab dem 11. Mai 2020 ist die Öffnung aller Handels- und Dienstleistungsbetriebe (Groß- und Einzelhandel mit Kundenverkehr) unter Auflagen (z. B. Maskenpflicht) erlaubt. Die bislang geltende Beschränkung auf eine Verkaufsfläche von 800 m² wird aufgehoben. Der Betreiber hat sicherzustellen, dass grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden eingehalten werden kann und die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 20 m² Verkaufsfläche. Der Betreiber hat ein Schutz-, Hygiene- und Parkplatzkonzept auszuarbeiten.

 

Gastronomie, Hotellerie, Tourismus

Eine schrittweise Öffnung der Gastronomie, Hotellerie und des Tourismus wird angestrebt.

Für alle denkbaren Schritte gelten strenge Auflagen, welche insbesondere die

  • Einschränkung von Öffnungszeiten,
  • Ausarbeitung von Hygiene-Konzepten durch die Betriebe,
  • Begrenzung von Gästezahlen,
  • Sicherstellung von Abstand (Einlass/Ausgang separat, Reservierungspflicht)

umfassen.

Die Gastronomie darf schrittweise ab 18. Mai 2020 geöffnet werden – zunächst im Außenbereich (z.B. Biergärten), Speisegaststätten im Innenbereich ab 25. Mai 2020.

Das Pfingstwochenende (30. Mai) ist der Zeitpunkt für eine mögliche Öffnung von Hotels (inkl. Ferienwohnungen und Camping) und weiterer Angebote im Tourismus, z.B.: Schlösser, Seenschifffahrt und Freizeitparks. Für die Öffnung von Hotels gelten strenge Auflagen, die insbesondere umfassen

  • keine Öffnung von Angeboten mit gemeinschaftlicher Nutzung innerhalb von Hotels, insbesondere Wellness, Schwimmbad,
  • verpflichtendes Hygieneschutzkonzept wie in der Gastronomie,
  • Verpflegung nur mit Abstand und begrenztem Einlass.

Das Wirtschaftsministerium wird gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium und dem Beauftragten für Bürokratieabbau ein Konzept für die weiteren Schritte in Bezug auf die Gastronomie, die Hotellerie und den Tourismus erarbeiten.

 

2) Verkaufsoffener Sonntag

Da hier noch Nachfragen auftauchen: Der verkaufsoffene Sonntag am 17.5. wird nicht stattfinden. Da der Anlass (Rosenheim in Bewegung) fehlt, darf nicht geöffnet werden.

Wir versuchen 1-2 verkaufsoffene Sonntage zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen, wenn dies rechtlich möglich ist. Dazu gibt es derzeit jedoch noch keine Informationen, ob dies gestattet sein wird.

 

3) Google my business Eintrag

Google gibt gelegentlich an, dass Geschäfte noch geschlossen haben. Dies haben wir zum Anlass genommen, Ihnen eine Guideline an die Hand zu geben, wie Sie diesen wichtigen Eintrag aktuell gestalten können. 

Google hat zur Coronazeit manchen Eintrag vom Geschäft als „vorübergehend geschlossen“ markiert.

Bitte denken Sie daran, Ihre derzeitigen Öffnungszeiten auf allen Kanälen aktuell zu halten (auch auf Facebook, Website, Branchenbüchern etc.), 

Hierzu haben wir Ihnen einen Guideline beigefügt.

 

4) Kontaktloses Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen boomt wie noch nie. Nicht nur im Einzelhandel ist dies gültig. Tipps dazu: https://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de/kontaktlos-bezahlen/

 

5) Maßnahmen

Zu guter Letzt möchten wir Sie noch über unseren Maßnahmen-/Ideenkatalog informieren, der auch an die Verwaltung und Parteien gerichtet war.

 

Städtische Maßnahmen

Dringende Unterstützungen

  • Sondernutzungsgebühren für Gastronomie und Warenpräsentationen einheitlich regeln, zumindest für die Dauer der Nichtnutzung März/April/Mai erlassen (Straubing und München bereits Anfang April Regelung getroffen, teilweise für das gesamte Jahr erlassen)
  • Außengastronomieflächen sollen erweitert werden, damit die Sicherheitsabstände eingehalten werden können und nicht allzu viele Sitzplätze entfallen – viele Städte prüfen dies bereits.
  • Luftraumsteuer für das Jahr 2020 erlassen
  • Kostenloses Parken jeden Nachmittag ab 15:00 Uhr – somit eine lange Zeitspanne, um die Frequenz zu entzerren. Dieses Angebot soll vom 02.05. – 30.06.2020 gelten. Große Städte wie Salzburg und Wien verzichten seit Beginn der Corona-Krise gänzlich auf die Einnahmen der Kurzparkzone und lassen die Regelung noch bis Ende Mai weiterlaufen (z.B. Villach).
  • Flankierend dazu auch den ÖPNV kostenlos in diesem Zeitraum anbieten
  • Straßenmusiker erlauben, ohne Begrenzung für die Monate Mai/Juni/Juli – damit wird Leben in die Stadt geholt und die Kultur kann wieder in Erscheinung treten – gezielt Künstler ansprechen durch das Kulturamt
  • Zuschüsse für Mitarbeiter im systemrelevanten Bereich z.B. Romed-Klinikum in Teilen in Form von cityschecks auszahlen, damit wird die regionale Wirtschaft angekurbelt
  • Sofern es rechtlich gelockert wird, die Haushaltssperre wieder aufheben. Es muss nun in die Wirtschaft investiert werden. Andere Städte haben bewusst signalisiert, zu unterstützen und Schulden aufzunehmen. Z.B. hat die Stadt Münster ihre Verbände kontaktiert, mit welchen Finanzlücken sie rechnen, und wollen unter die Arme greifen. Die Stadt Bamberg hat z.B. einen eigenen Rettungsschirm in der Höhe von 1,5 Mio. EUR als zinsfreie​n Kredit bereits Ende März ausbezahlt. Neben den Hilfen von Staat und Bund.
  • Autokino ermöglichen/umsetzen – dadurch Kultur in die Stadt zurückholen und begleitende Gastronomie erlauben
  • Digitalisierung forcieren (in Vorbereitung durch die Bewerbung zur Digitalen Einkaufsstadt 2020, Danke dafür!) Die Sichtbarkeit des Angebots von Rosenheim und seiner Unternehmen wird dadurch verbessert.
    = Antizyklische Investition zur Belebung der Innenstadt
  • Stadt(spitze) muss Präsenz zeigen und für die Bürger, aber auch Betriebe die Hauptanlaufstelle sein.

 

Mittelfristige Unterstützung

  • Grünen Markt fördern. Die Kunden sehnen sich nach Regionalität. Damit kann dauerhaft Frequenz in der Stadt geschaffen werden. Angebote am Grünen Markt erweitern und langfristig mehr beleben.
  • Kulturnetzwerk mit Künstlern über das Kulturamt anlegen, die dann an verschiedenen Stellen in der Stadt auftreten dürfen. Keine große Veranstaltung organisieren, aber die heimische Kultur stärken und damit die Innenstadt beleben. Keine gezielte Bewerbung und damit Kanalisierung der Besucher, sondern die Besucher positiv überraschen.
  • Tourismuswerbung unterstützen, damit Urlaub in Deutschland/Urlaub in Rosenheim forciert wird und damit zusätzliche Kaufkraft nach Rosenheim strömen kann.
  • Unterstützung bei der Verlegung der Verkaufsoffenen Sonntage 2020
  • Gastronomiezeiten am Abend in den Gastgärten an Freitagen und Samstagen verlängern

 

Spätere Unterstützung

  • Leerstandsbelebung durch temporäre Maßnahmen organisieren (Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit City-Management)
  • Erlass der Zuzahlung zur Weihnachtsbeleuchtung wie z.B. in Wels
  • Verschönerungsmaßnahmen, Standortqualität sichern – Stadtmöblierung, Blumenschmuck etc. Unsere Stadt muss nun noch einladender gestaltet werden.

 

City-Management Maßnahmen

Zudem haben wir einen breiten Ideenkatalog zur Wieder-Belebung der Innenstadt erarbeitet, der noch einem permanenten Umbruch unterliegt, daher nur in Teilen umgesetzt wird.

  • Betriebe mit Plakaten versorgen „Schön, dass Sie da sind – Wir haben Sie vermisst“; bereits geschehen
  • Plattform Think local now promoten
  • Hochschul-Coaches vermitteln; Paten, die den Einzelhändlern beim Onlineauftritt unterstützen können und so eine individuelle Beratung ermöglichen; bereits angelaufen
  • Imagefilm drehen, um den Besuchern die Scheu vor dem Besuch der Innenstadt zu nehmen
  • Imageaktion Sehnsuchtsstadt Rosenheim: Liebeserklärung an Rosenheim per Videobotschaft, Liebesbrief, SMS, was die Rosenheimer gerade in ihrer Stadt vermissen. Ableitung daraus für die Stadtentwicklung. Idee an das Stadtmarketing weitergeleitet.
  • Schaufenstersuchspiel
  • Vermittlung von Künstlern an Gastros oder Einzelhändler – siehe Kulturnetzwerk
  • Online/Offline Quiz
  • Unternehmerfrühstück online gestalten
  • Private Shoppingtouren ermöglichen
  • Weiterhin branchenspezifische Tipps zusammenstellen und weiterleiten
  • Sympathieabfrage, wer hat euch in dieser schwierigen Zeit am besten unterstützt
  • Handysuchspiel/Schnitzeljagd
  • Autokino bewerben; Umsetzung liegt nicht beim City-Management
  • Gutscheine/cityschecks im Sommer in touristisch stark frequentierten Bereichen verteilen z.B. Chiemsee, Meridian etc. – erheblicher Kostenfaktor, der separat kalkuliert werden muss
  • Gastronomieangebote schnüren z.B. Schmankerltour
  • Social Media Aktionen, um das regionale Bewusstsein fortwährend zu stärken
  • Modenschau auf rotem Teppich durch die Stadt, nicht konzentriert auf der Bühne (mittelfristig)

Es geht darum die Vielfalt der Stadt in kleinen-feinen Aktionen dem Besucher schmackhaft zu machen. Das Leben in der Innenstadt muss wieder aktiv angekurbelt werden.

Wir sind weiterhin offen für Ihre Vorschläge und Ideen, aber auch wie wir bzw. die Stadt die Innenstadtbetriebe besser unterstützen kann. 

 

 

_________________

Infos vom 24.04.2020:

 

  • Hygienekonzept
  • Desinfektionsmittel
  • soforthilfe-handel.bayern des Wirtschaftsministeriums
  • Webinare der Wirtschaftsjunioren

 

Hygienekonzept

Da den Link letzte Woche wohl nicht alle gesehen haben, hier nochmal Tipps zur Umsetzung des erforderlichen Hygienekonzepts im Handel:

https://www.ihk-muenchen.de/corona-unternehmen-hygiene

Dort finden Sie auch eine Mustervorlage für Ihr Hygienekonzept.

 

Desinfektionsmittel

Lokal produziertes Desinfektionsmittel aus der Kooperation von der Hl. Geist Apotheke mit Stettner, können Sie schnell und unkompliziert bestellen – siehe Infos.

 

soforthilfe-handel.bayern

Kostenlose Webinare und Online-Coachings für Einzelhändler

Weiterleitung der Pressemitteilung:

Wirtschaftsminister Aiwanger: „Wir helfen unserem Handel finanziell und mit gratis Know-how“

MÜNCHEN  Das bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt Einzelhändler, Werbegemeinschaften und Kommunen in der Coronakrise mit einem kostenlosen Fortbildungsprogramm zum Thema Digital- und E-Commerce. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger: „Der mittelständische Einzelhandel leidet ganz besonders unter den Ausgangsbeschränkungen und Ladenschließungen. Wir kümmern uns deshalb intensiv darum, dass die Händler so gut wie möglich durch die Krise kommen. Neben den umfangreichen finanziellen Förderprogrammen wie der Soforthilfe Corona stellen wir den Händlern auch gratis Know-how zu digitalen Lösungen für das eigene Geschäft zur Verfügung. Die erfahrenen E-Commerce- und Handelsspezialisten von ibi research an der Universität Regensburg und von CIMA unterstützen ab sofort mit kostenlosen Webinaren, Online-Coachings und einem Infoportal im Internet.“

 

Die Experten beraten zu ausgewählten Themen wie Facebook, Instagram und Co. als Kundenbindungswerkzeuge, Grundlagen der Online-Sichtbarkeit, Nutzung von Click-&-Collect-Lösungen und Lieferservices oder Online-Marktplätze als Verkaufskanäle. Daneben werden Online-Sprechstunden angeboten und Best-Practice-Lösungen vorgestellt. Die Initiative des Wirtschaftsministeriums mit dem Titel „Bayern hilft seinen Händlern“ startet am 22. April 2020 um 10 Uhr mit einem Online-Event. Die Anmeldung zur Auftaktveranstaltung und weitere Informationen sind unter www.soforthilfe-handel.bayern abrufbar.

 

 

Webinar der Wirtschaftsjunioren Rosenheim

Gerne dürfen wir Ihnen auch das Webinarangebot der Wirtschaftsjunioren Rosenheim weiterleiten:

Donnerstag, 23.04. 18:00 Uhr: staatliche Fördermöglichkeiten & Förderkredite mit Oliver End

Montag 27.04. 18:30 Uhr: Vorstellung des lokalen Portals „Think Local Now“ mit Gründer Michael Scheuenpflug

Donnerstag 30.04. 16:00 Uhr: Notfallkoffer Recht mit den Rechtsanwälten Hr. Fritz und Hr. Hempel

Dienstag 05.05. 8:00 Uhr: Mental Health in der Krise mit Antje Heimsoeth

Freitag, 08.05. 16:00 Uhr: Notfallkoffer Steuern mit Susann Hädrich und Bernhard Siglbauer

 

 

_________________

Infos vom 22.04.2020:

 

  • Plakate zur Wiedereröffnung
  • cityschecks Abgabe
  • Bekanntgabe Öffnungszeiten
  • Hygieneartikel
  • Maskenverkauf an den Endverbraucher
  • Kostenlose rechtliche Auskunft für Mitglieder
  • Gebühr der Handyverträge reduzieren
  • Webinar zu Think-local-now

 

Plakate zur Wiedereröffnung

Damit Sie Ihr Plakat schon am Montag bei Eröffnung aufhängt haben, sind wir schon am Freitag, 24.04., extra von 09:30 – 12:30 Uhr für Sie in der Geschäftsstelle:

hier können Sie (natürlich unter Beachtung der geltenden Vorschriften) Ihr Plakat/Ihre Plakate abholen.

Die Geschäftsstelle befindet sich in der Stollstraße 9, 1. Stock. Wir sind extra für Sie vor Ort, unsere Geschäftsstelle ist eigentlich noch im Homeoffice, daher nutzen Sie bitte die angegebenen Zeiten. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt nicht vorbeikommen können, aber Plakate wünschen, geben Sie uns bitte Rückmeldung.

Die Plakate können auch von Frisören und anderen Dienstleistern, Autohäusern abgeholt werden, die von der vorübergehenden Schließung betroffen waren. Für die Gastronomen gilt dies auch, auch wenn die Öffnung noch nicht geregelt ist, wir behalten Plakate für Sie zurück.

 

cityschecks Abgabe

Bei dieser Gelegenheit können Sie auch Cityschecks abgeben, die Sie vor der Schließung nicht mehr abgerechnet haben – diese aber bitte in einem verschlossenen Umschlag.

Die Anzahl vor Ort von uns zählen und dann quittieren lassen, ist momentan leider nicht möglich – wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Öffnungszeiten

Da wir von der Presse schon mehrfach angefragt wurden und die Kunden nicht verärgern wollen, wenn sie vor verschlossener Tür stehen:

Bitte teilen Sie uns schnellstmöglich mit, welche Öffnungszeiten Sie haben werden.

Die Kollegen in Österreich geben den Tipp, einheitliche Kernöffnungszeiten zu kommunizieren.

Wir empfehlen, eine Kernöffnungszeit von 11:00 – 16:00 Uhr anzubieten. Einige kleine Betriebe haben sich dem auch angeschlossen. Die großen tendieren eher zu einer Mittagspause von einer 1/2 h, um die Belegschaft auszutauschen.  

 

Hygiene

Haben Sie Ihr Hygienekonzept für den Start fertig?

  • Masken gibt es auch von unserem Mitglied Mauritz Pokale – sogar mit individuellem Aufdruck bspw. Ihrem Logo. Nicht medizinische Masken, in der EU hergestellt 
    inkl. Druck in der einfachen Variante für 4,95 Euro, in der Ausführung mit eingesetztem Filter für 5,39 Euro pro Stück, jeweils zzgl. MwSt.
    Mail an info@mauritz-pokale.de
  • Unser Mitglied Linus Wittich bietet ebenfalls bedruckte Masken: https://www.lw-flyerdruck.de/Mund-und-Nasenmaske-einseitig-bedrucken.htm
  • Desinfektionsmittel, Spender & Co bei Bensegger – Infos siehe hier. Auch eine Lieferung an heiß umkämpften Spendern ist eingetroffen. Bestellungen an andreas@bensegger.de

Maskenverkauf

Bereits ab heute gilt Maskenpflicht in den Geschäften und im ÖPNV. Damit die Bevölkerung der geltenden Maskenpflicht nachkommen kann, besteht die Möglichkeit für Schneider/innen oder andere Anbieter ab heute bis 02.05. an Ständen auf dem Max-Josefplatz und dem Ludwigsplatz ihre genähten Masken (keine zugekauften Massenartikel) zu vertreiben. Beim Verkauf sind dringend die Abstandsregeln zu beachten. Die Stadt Rosenheim freut sich sehr über die Wiedereröffnung ihrer „guten Stube“. Deshalb wird sie für die Stände keine Sondernutzungsgebühren erheben. Anmeldung über judith.gebhart@rosenheim.de

 

Kostenlose rechtliche Auskunft

Wir sind eine Rosenheimer Anwaltskanzlei mit dem Arbeitsschwerpunkt Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Insolvenzrecht. Unsere Auftragslage hat sich in der Krise gut entwickelt. Und wir würden gerne etwas davon an die lokalen Unternehmen zurückgeben, denen es derzeit nicht so gut geht.

Unser Angebot: Wenn Sie Fragen zu rechtlichen Themen rund um Ihre Finanzen oder zu Insolvenzen haben, rufen Sie uns einfach an und beziehen Sie sich auf dieses Schreiben für Mitglieder. Frau Ruppel kann oft einfache Tipps geben, die Ihnen weiterhelfen. Scheuen Sie sich nicht, es kommen dabei keine Kosten auf Sie zu. Das ist natürlich keine Rechtsberatung im eigentlichen Sinne, hier haben Anwälte nur beschränkte Möglichkeiten. Aber es ist unser Wunsch, die anderen Mitglieder des City-Managements zu unterstützen. 

 

Kommen Sie gut durch die Krise.

Corinna Ruppel, LL.M

CDR-Legal Rechtsanwalts GmbH

RAin Corinna D. Ruppel LL.M. (University of Connecticut)

Geschäftsführende Gesellschafterin

Ellmaierstr. 40 | 83022 Rosenheim | Germany

T +49 8031 7968029 

cdr@cdr-legal.de

 

 

Handyverträge

Die Handybörse unterstützt ebenfalls die Mitglieder des City-Managements und kann bei der Aussetzung der Verträge, Reduzierung der Kosten usw. behilflich sein, unabhängig davon ob der Vertrag dort abgeschlossen wurde. Alle weiteren Infos hier.

 

Webinar Think-local-now

Das regionale Portal Think-Local-Now haben wir Ihnen bereits ans Herz gelegt. Nun haben die Wirtschaftsjunioren Rosenheim hierzu ein Webinar mit den Gründern organisiert und geben uns einen Einblick von ihrer Idee über die Umsetzung und einen Ausblick in die Zukunft. Think-Local-Now ist ein rein soziales Projekt und nicht profitorientiert. Alle Mitwirkenden arbeiten ehrenamtlich und ohne Entlohnung.

Für wen ist dieses Angebot?
Für regionale Unternehmen aus der Region Stadt und Landkreis Rosenheim.

Welches Ziel wird verfolgt?
Die Plattform wurde mit dem Ziel geschaffen, die regionalen Anbieter in Stadt und Landkreis Rosenheim dauerhaft zu fördern und zu stärken.

Weitere Informationen unter: https://www.think-local-now.de/

Einwahldaten bei Zoom:

Zoom-Meeting am 27.04.2020, 06:30 Uhr, beitreten
https://us02web.zoom.us/j/87942865055?pwd=SThlNFZ0ZTBQMXMzaVNtSVJqNnZuZz09

Meeting-ID: 879 4286 5055
Passwort: 015414

 

_________________

 

Infos vom 18.04.2020

  • Notbekanntmachung für Wiedereröffnung
  • Hygienevorschriften
  • Bezahlsysteme bei Lieferdiensten
  • Hilfe für Vermieter
  • Medienangebote

 

Notbekanntmachung

Wer darf wann, wie öffnen. Die richtige Verfügung wird voraussichtlich am DI/MI veröffentlicht, dort soll dann auch geregelt sein, wie es mit Geschäften über 800qm gehandhabt wird. Ob ein Reduzierung der Fläche auf 800qm gestattet wird. Siehe  FAQ und Notbekanntmachung

 

Hygienevorschriften 

Welche Hygienevorschriften gilt es einzuhalten. Hier branchenspezifische Tipps der IHK https://www.ihk-muenchen.de/corona-unternehmen-hygiene/

 

Bezahlsysteme bei Lieferdiensten

Viele werden auch weiterhin Lieferdienste anbieten. Wir raten Ihnen dringend, diesen Kanal weiter zu nutzen. Damit Sie nicht Rechnungen erstellen und dann auf den Zahlungseingang hoffen müssen, gibt es Systeme unserer Sparkassen und VR Banken – in kürzester Zeit eingerichtet und funktionsbereit, so die Rückmeldung aus dem Rosenheim Einzelhandel. 

 

Vermieter

Auch Vermieter können staatliche Unterstützung beantragen

https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-staatliche-unterstuetzung-private-gewerbliche-vermieter-corona-krise-13653957.html

 

Medien

Die OVB Heimatzeitungen möchten den lokalen und regionalen Händler mit einem onlinebasierten Branchenbuch in der schwierigen Corona-Zeit unterstützen. Den Händlern bietet sich mittels eines Firmeneintrags eine aufmerksamkeitsstarke Präsentationsmöglichkeit (z.B.: Kontaktdaten, Lieferservice, Öffnungszeiten, Produktangaben, Ladenöffnungszeiten, URL-Angaben, etc.) auf der Plattform www.ovbverbindet.de

 

Das OVB hat Sonderaktionen für Werbeschaltungen zur Wiedereröffnung.

Exklusive Sonderangebote zur Wiedereröffnung des Einzelhandels!

 

  1. Einmalige Schaltung: Listenpreis abzgl. 25% Sonderrabatt 
  2. Zweimalige Schaltung: Listenpreis abzgl. 35% Sonderrabatt 
  3. Paket „4 für 2“: Buchen Sie 4 Anzeigen innerhalb von 4 Wochen und zahlen Sie nur 2.
  4. Paket „12 für 6“: Buchen Sie 12 Anzeigen innerhalb von 3 Monaten und zahlen Sie nur 6. Zusätzlich gewähren wir Ihnen einen Bonus von 5% auf das Gesamtvolumen

 

 

Das Echo ist wieder am Start ab KW 18 am 29.04.2020 und bietet ebenfalls Sonderaktionen für die Wiedereröffnung.

Anzeigenortspreis:                              2,03 € + MwSt. 1sp./mm in 4c  / 30% Zuschlag für die Farbberechnung entfällt!
Anzeigengrundpreis:                          2,29 € + MwSt. 1sp./mm in 4c / 30% Zuschlag für die Farbberechnung entfällt!

Zusätzlicher Sonderrabatt bei 4-maliger Schaltung:              10 %
Unsere Soforthilfe in der Zeit vom 29.04. bis 20.05.2020
·         Gerne gestalten wir Ihre Anzeige für Sie.
·         Eine kostenlose Redaktion innerhalb dieser vier Wochen
·         Und damit Sie in der Anfangszeit noch etwas finanziellen Spielraum haben, wird die Rechnung für Ihre Anzeige erst vier Wochen nach Erscheinung fällig.

________________

Info vom 17.04.2020

https://www.think-local-now.de

Eine Plattform zur Darstellung der Vielfalt Rosenheims für Liefer- und Abholservice, Gutscheinmodelle, sowie auch stationäre Erreichbarkeit. Eine Empfehlung der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Rosenheim sowie dem City-Management.

_________________

Infos vom 16.04.2020

  • Hygienemaßnahmen abdecken durch Angebote unserer Mitglieder
  • Öffnungszeiten und Lieferdienste
  • Plakate zur Wiedereröffnung von uns an Sie
  • Persönlicher Online Coach der Hochschule
  • Webinar zur Liquiditätsplanung der Rid Stiftung

Am 27.04. geht es für viele Händler wieder los. Frisöre etc. im Mai, für die Gastronomen ist leider noch immer kein Datum in Aussicht gestellt.

Sind Sie gerüstet? Masken, Desinfektionsmittel, Sicherheitsabstand kennzeichnen, Spuckschutz, Mund-Nasen-Schutz (Gebot, nicht Pflicht) usw.?

Unser Mitglied …

… Alpenstolz bietet Aufkleber, Schilder, Plexiglasscheiben, Plakate – siehe Anhang.

… Bensegger GmbH hat Desinfektionsmittel, Spender, Handschuhe, Hygienepapiere, ggf. auch Mundschutz etc. Da der Markt sehr unübersichtlich ist, Anfragen am besten an den Chef persönlich 😉 unter andreas@bensegger.de. Einige Sortimente können auch über den Shop geordert werden: www.bensegger.express. Die Mitglieder des City-Managements erhalten mit dem Gutscheincode gesundbleiben (im Warenkorb bei der Bestellung angeben) 10 % Nachlass auf den Einkauf.

… Linus Wittich hat Aufkleber für den Boden zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes, Schilder etc.:  https://www.lw-flyerdruck.de/Corona_Schutzartikel,category,18662.html

… Silk&Honey näht Mundschutz für Rosenheimer Unternehmer und deren Mitarbeiter:  together.silkandho​ney.de
… zwar nicht Mitglied, aber auf Bitte eines Mitglieds leiten wir Ihnen auch Maloja als Maskenproduzent weiter. Siehe Anhang

Aus Österreich haben wir die Info erhalten, dass es immer schwieriger ist, Einweghandschuhe zu bekommen. Kümmern Sie sich daher rechtzeitig darum. Gerade auch für die Gastronomie wird das Thema relevant werden. 

Ihr Hygienekonzept muss stimmen, bevor das Geschäft wieder geöffnet wird. 

 

Öffnungszeiten

Gerne möchten wir veröffentlichen, wer wann öffnet. Und ob weiterhin Lieferservice etc. angeboten wird. Wir sind mit den Kollegen in Österreich eng im Austausch. Diese empfehlen einheitliche Kernöffnungszeiten. Auch wenn die Konsumlaune noch überschaubar ist, macht es wenig Sinn, dass die einen am Vormittag, die anderen am Nachmittag offen halten. Minimumempfehlung unsererseits ist daher 11:00 – 16:00 Uhr anzubieten.

Auch sollen unbedingt die Lieferdienste weiter angeboten werden, da die Konsumenten noch Sorge vor einer Ansteckung in der Stadt haben.

Bitte geben Sie uns Rückmeldung, damit wir Website, Social Media und auch die Anfragen der Presse wieder aktuell beantworten können.  

Bitte geben Sie uns auch einen Hinweis, ob Sie „Private Shopping“ zu bestimmten Zeiten anbieten und wie diese Termine gebucht werden können.

Diese Zeiten und Services können Sie auch alle bei Think Local Now eintragen, einer Plattform die sowohl von der Stadt als auch vom Landkreis mitgetragen wird. Die Plattform ist nicht profitorientiert! https://www.think-local-now.de/ . Hierzu erhalten Sie noch eine separate Mail. 

 

Plakate

Wir haben zudem Plakate drucken lassen, die wir Ihnen für Ihre Schaufenster aushändigen werden. 

Sollten Sie diese digital oder in anderen Formaten benötigen, finden Sie die Dateien hier zum Downloaden:

jpg A2 Querformat Schön dass Sie da sind, wir haben Sie vermisst!

jpg Schön dass Sie da sind!

jpg Wir haben Sie vermisst!

pdf A2 Querformat Schön dass Sie da sind, wir haben Sie vermisst!

pdf Schön dass Sie da sind!

pdf Wir haben Sie vermisst!

 

Online Coach der Hochschule

Die Digitalisierung wird auch weiterhin ein wichtiges Standbein für alle Unternehmen werden/bleiben. Daher bietet die Hochschule einen besonderen Service an.

Es wird weiterhin wichtig sein, mit den Kunden über Online Kanäle im Kontakt zu bleiben. Ob Website, Social Media oder der Online-Shop – jeder Händler soll seinen eigenen Weg finden und dazu werden Ihnen Studenten an die Seite gestellt, die alle eine Ausbildung der Google Zukunftswerkstatt zum Online Marketing abgelegt haben, also die wichtigen Kanäle kennen. Sie erhalten somit individuelle, exklusive und auch kostenfreie Betreuung während dieses Semesters. Die Betreuung kann virtuell, telefonisch, aber mit der Zeit auch in echt stattfinden. Die Studenten bekommen hierfür kein Gehalt, freuen sich aber natürlich über einen kleinen Einkaufsgutschein oder Ähnliches.

Falls Sie Interesse an einem verbesserten Online-Auftritt haben und hierfür Unterstützung brauchen, dann melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Brigitte Kölzer. Sie sucht gerne für Sie eine/n „Studentischen Online-Coach“. Er/Sie kann Ihnen helfen, Ihre Website zu verbessern oder aufzubauen, Ihre Sichtbarkeit für potentielle Kunden auf Google zu steigern und Maßnahmen in den Sozialen Netzwerken zu entwickeln.

Mail: brigitte.koelzer@th-rosenheim.de

 

Rid Stiftung Liquiditätsplanung

Zusätzliches Förderangebot Nr. 2 der Rid Stiftung zur Bewältigung der Folgen der Corona Pandemie:

Weitere Webinare zur Liquiditätsplanung

Liquidität ist in derzeit für die Existenzsicherung Ihrer Handelsgeschäfte eine entscheidende Größe.
Die Webinare von Frau Dr. Anna Fischer und Frau Diana Gistel haben das Ziel, Sie prägnant dabei zu unterstützen, Ihre Planungssicherheit trotz vieler Unwägbarkeiten zu erhöhen. Sie werden u.a. bei der Entscheidungsvorbereitung für Corona-Kreditanträge mit einem einfachen Werkzeug unterstützt, mit dem Sie Ihre Liquidität (den Umständen entsprechend) übersichtlich planen und steuern können.

Um Ihnen die Handhabung dieses Werkzeugs zu erleichtern, bieten wir Ihnen die Webinare an.

Mit dem Liquiditätsplanungstool planen Sie für den Zeitraum 2020/21

  • Umsätze sowie weitere Einzahlungen und Kreditaufnahmen
  • Corona-Hilfen
  • Wareneinkäufe und -einsätze
  • Gehälter/ Kurzarbeitsgeld
  • Verwaltungs- und Vertriebskosten
  • Investitionen
  • Sonstige Auszahlungen
  • Mehrwertsteuer- und weitere Steuerzahlungen
  • Mieten

Die Webinare werden bereits morgen und in der nächsten Woche stattfinden.

  1. Webinar: Freitag, 17.4.2020, 14.30 Uhr – 16.00 Uhr
  2. Webinar: Montag, 20.4.2020, 10.30 Uhr – 12.00 Uhr

Sie können an dem Webinar per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen.
Wenn Sie an einem der Webinar zur Liquiditätsplanung teilnehmen möchten, senden Sie bitte gleich eine E-Mail an: harnest@ridstiftung.de und geben Sie bitte an, welchen Termin Sie bevorzugen.
Die ersten 30 Anmeldungen erhalten per E-Mail einen Link zum Webinar und das excelbasierte Liquiditätsplanungstool.

_________________

Infos vom 14.04.2020

  • Neuer KfW Schnell-Kredit
  • Versicherungsfragen
  • Personenbeschränkung für das Geschäft messen
  • Städtische Hilfeleistungen
  • Webinare
  • Angebot der Sparkasse

 

Neuer KfW Schnellkredit

Ab dem 15.04. können Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse den neuen KfW-Schnellkredit 2020 beantragen. Hier die Infos dazu:

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Erweitern-Festigen/F%C3%B6rderprodukte/KfW-Schnellkredit-(078)/

 

Versicherungsfragen

  • Wir sind darauf aufmerksam gemacht worden, dass aktuell auch Versicherungen geprüft werden sollen im Hinblick auf Einbruchsschutz bei aktuell nicht genutzten Räumlichkeiten etc. (Genaue Info per Email gesendet).
  • Zudem sind wir auch mit Gastronomen im Austausch, die bestehende Policen gegen Pandemieschäden haben, aber nicht alle Versicherungen zahlen. Hier hat sich ein Rechtsanwalt angeboten, die Policen kostenlos zu prüfen. Wir haben eine positive Rückmeldung aus Rosenheim bekommen, die bereits im Kontakt mit diesem Anwalt steht, weshalb wir den Artikel weiterleiten. (Zusätzliche Info per Email gesendet).

https://www.duesseldorf-tonight.de/lokales/duesseldorf/hilfe-fuer-gastronomen-wilhelm-rechtsanwaelte-beraten-ohne-honorar-zu-corona.1004796

eMail an: neinkostetnichts@wilhelm-rae.de

 

Personenbeschränkung für das Geschäft messen

Für die Zeit der Wiedereröffnung: Es wird vermutlich darauf hinauslaufen, dass die Personenanzahl im Verhältnis zu den Quadratmeterzahlen pro Geschäft festgelegt wird, also Zugangsbeschränkungen bestehen werden.

Wir möchten keine generelle Empfehlung abgeben, da wir die Systeme selbst nicht kennen, möchten Sie aber darauf hinweisen, dass es bereits technische Lösungen gibt, die nicht erst jetzt zu Coronazeiten spontan entwickelt wurden sondern Ergänzungen zu bestehenden Frequenzmessungssystemen sind. Beispielsweise kann dann mit einer Ampel am Eingang signalisiert werden, ob noch weitere Personen eintreten dürfen. Bei Interesse können Sie sich gerne an uns wenden.

 

Städtische Hilfeleistungen

Da die städtischen Maßnahmen offensichtlich noch nicht so vielen Unternehmen bekannt sind, möchten wir hier nochmals darauf verweisen (Gewerbesteuerstundung, Sonderkündigungsrecht der Dauerparkplätze, Vereinbarung mit den Stadtwerken, komro etc.)

https://www.rosenheim.de/wirtschaft/corona-hilfe-fuer-unternehmen.html

Zusätzlich nicht im Link vermerkt – Gebühr der Sondernutzungsflächen für Außengastronomie kann mit der Wirtschaftsförderung ggf. individuell geregelt werden. Es ist ein Antrag an die Wirtschaftsförderung zu stellen.

 

Webinare

15.4. um 11:00 Uhr Verkaufen in digitalen Zeiten – Der neue Experte heißt Kunde 

https://zoom.us/webinar/register/WN_IfJ1sYasQZyaeHFs0N4Npw

 

16.4. um 11:00 Uhr Retail Future – Der Einzelhandel in der Corona Krise

https://zoom.us/webinar/register/WN_3yOPEahTTy6VxINjUSmVxA

 

Angebot der Sparkasse

Die Sparkasse hat ein Angebotspaket für die Mitglieder des City-Managements zusammengestellt: (Dieses Angebot im Browser lesen)

 

Digital regional verkaufen

Sehr geehrte Mitglieder des Citymanagements Rosenheim e.V.

mit der Corona-Krise stehen viele Unternehmen in allen Branchen vor ganz neuen Herausforderungen. Gerade in dieser Zeit möchten wir Sie und alle Unternehmen in unserer Region mit den beiden Initiativen helfen.gemeinsamdadurch.de und lokaler.kaufen unterstützen. Die Nutzung beider Online-Plattformen ist kostenlos.

Ebenfalls haben wir für Sie eine Lösung, wenn Sie noch keinen Onlineshop haben, jetzt aber schnell und unkompliziert mit Ihrem Online-Handel starten möchten.

Jetzt registrieren und sofort als Unternehmen online präsent sein.

 

Online-Gutscheine anbieten

Die Gutschein-Plattform
helfen.gemeinsamdadurch.de bietet Ihnen die Möglichkeit, den Menschen in unserer Region Gutscheine online anzubieten. Ihre Kunden bezahlen jetzt und können den Gutschein später – nach überstandener Krise – einlösen.Sie möchten auch Gutscheine anbieten? Dann melden Sie sich jetzt in nur wenigen Schritten an.

Alle Informationen und Details zur Anmeldung finden Sie im nachfolgenden Link:

Gutscheine anbieten

 

lokaler.kaufen

Auf lokaler.kaufen können Kunden per Videochat oder Telefon bei den Läden in ihrer Umgebung einkaufen. Dazu vereinbaren sie einen kurzen Termin und werden vom Laden zum Wunschzeitpunkt zurückgerufen. Für die Anmeldung braucht es auf beiden Seiten nicht mehr als ein Smartphone.
Ob mit oder ohne Onlineshop – auf lokaler.kaufen können Sie weiterhin Ihre Waren oder Dienstleistungen verkaufen.Wie Sie sich und Ihr Unternehmen registrieren können, finden Sie unter nachfolgendem Link:

Jetzt anmelden auf lokaler.kaufen

 

Helfen Sie uns die Nutzung der Online-Portale voranzutreiben!

Als Sparkasse werden wir beide Initiativen über unsere Kommunikationskanäle bewerben, um die Etablierung und Nutzung der Online-Plattformen in der Region voranzutreiben.
Informationen für unsere Kunden haben wir bereits auf unserer Homepage hinterlegt: www.spk-ro-aib.de/fuer-unsere-regionLeiten Sie die Information gerne auch an andere lokale Dienstleister, Händler und Unternehmen in unserer Region weiter! So können wir eine breite Nutzung der Portale erreichen, von der wir alle profitieren.

 

Starten Sie jetzt Ihren Online-Handel – komplett kostenlos für die ersten 3 Monate*

Sie möchten Ihre Ware auch online verkaufen? Mit dem One-Stop-Shop haben wir die passende Lösung für Sie. Richten Sie innerhalb von 24h Ihren eigenen Onlineshop ein:

  • Design-Vorlagen, zugeschnitten auf verschiedene Branchen
  • Einfache Änderung des Seitenaufbaus mittels Drag-and-Drop Baukastensystem
  • Automatisch optimierte Darstellung für Desktop, Tablet und Smartphones
  • Einfache Pflege von Produktdaten & Einhaltung höchster Sicherheitsstandards

Weitere Informationen finden Sie in unserer Infobroschüre.
Sie haben Interesse? Schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir registrieren Sie bei unserem Anbieter und Sie erhalten den Zugang zu Ihrem neuen Onlineshop.

* mit Offline-Zahlungsarten wie Click&Collect (online bestellen, im Shop abholen und vor Ort zahlen), Kauf auf Rechnung oder Vorkasse

Jetzt per Email für Ihren Onlineshop registrieren

 

__________________

Infos vom 07.04.2020.

  • Sondernutzungsgebühr Außengastronomie
  • Vortrag Paymentsysteme nun als Webinar
  • E-commerce via VR-Bank

 

  • Sondernutzungsgebühr

wir haben uns für die Gastronomie eingesetzt. Folgenden Auszug aus der Pressemitteilung der Stadt Rosenheim möchten wir Ihnen gleich weiterleiten:

 

Der Verzicht auf die Erhebung von Sondernutzungsgebühren ist CityManagement-Geschäftsführerin Sabrina Obermoser ein wichtiges Anliegen: „Das betrifft gerade die Gastronomen mit Außenbestuhlung. Bei ihnen würde jetzt das Frühjahrsgeschäft in den Außenbereichen losgehen. Weil das aber zusammengebrochen ist, wäre ein Verzicht auf Sondernutzungsgebühren das Gebot der Stunde.“ Bauer und März sagten zu, sich für den Erlass von Sondernutzungsgebühren einzusetzen. Anträge sollen zentral an die städtische Wirtschaftsförderungsagentur gestellt werden.

 

Daher kann nun jeder Gastronom mit Außenfläche der Sondernutzung sich an die Wirtschaftsförderung wenden: wirtschaftsfoerderung@rosenheim.de

Ob Stundung, Reduzierung oder gar teilweiser Erlass muss erst geklärt werden, die Entscheidung wird daher noch andauern, Anträge werden jedoch bereits entgegengenommen.

 

 

  • Vortrag Paymentsysteme nun als Webinar

Wie bei der Jahreshauptversammlung und im Arbeitsplan angekündigt, wollten wir Ihnen einen Vortrag zum Thema payment Systeme anbieten. 

Dank der RID Stiftung können wir Sie nun in die besten Hände übergeben und an den Profi auf diesem Gebiet verweisen Eva Gancarz.

Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich für das kostenfreie Webinar an. 

 

Rid I Stiftung

Seminar ‚Payment im Wandel‘ findet als Webinar statt

Kontaktloses Zahlen und damit das Thema Payment an sich, ist in den Zeiten der Corona-Pandemie aktueller denn je. Die aktuelle Situation wird die Entwicklung hin zu kontaktlosem Zahlen z.B. mit dem Smartphone, noch weiter beschleunigen.  

Schon vor der Corona-Pandemie erwarteten viele ausländische Touristen moderne Bezahlsysteme im Einzelhandel, die in vielen anderen Ländern schon weiter verbreitet sind als in Deutschland. Aber auch die einheimische Bevölkerung, v.a. die sog. Digital Natives werden zunehmend nach alternativen elektronischen Bezahlverfahren verlangen. Die Einzelhändler müssen sich daher schon heute auf die Zeit nach „Corona“ einstellen und sich rechtzeitig mit dem Thema auseinandersetzen.  

Das Seminar „Payment im Wandel“ bietet Ihnen dazu die Gelegenheit. Es freut uns sehr, mit Herrn Dr. Georg Wittmann von IBI Research einen ausgewiesenen Experten im Bereich moderner Zahlungsmethoden als Co-Referenten gewonnen zu haben.  

Aufgrund der aktuellen Ausgangsbeschränkungen gehen wir davon aus, dass die beiden Seminare im Mai, die ursprünglich in Würzburg und Fürstenfeldbruck stattfinden sollten, nicht wie geplant durchgeführt werden können. Wir werden „Payment im Wandel“ deshalb als Webinar anbieten, sodass Sie auch ohne Präsenz vor Ort an der Fortbildung teilnehmen können. 

Webinarleitung: Eva Gancarz, cima.digital
Termin: 07. Mai 2020, 10-12 h (vsl.)
Folgetermine werden in Abstimmung mit den Teilnehmern ermittelt

Melden Sie sich jetzt an! https://www.rid-stiftung.de/tl_files/ridstiftung2014/article/Foerderprogramm%202019/Bewerbungsboegen/Stadtmarketing_Anmeldebogen_Seminare_2020.pdf 

Ansprechpartner: Michael Schwarz, cima schwarz@cima.de 

Sie können sich auch direkt für den Newsletter der RID Stiftung anmelden und bleiben damit auf dem Laufenden für Themen rund um den Handel: https://rid-stiftung.de/newsletteranmeldung.html

 

  • E-commerce via VR-Bank 

 

Weiterführende Infos:   https://www.vr-payment.de/stayopen

Jens Köhler

 

Bahnhofstraße 27, 83022 Rosenheim
E-Mail: Jens.Koehler@vb-rb.de

 

__________________

Infos vom 03.04.2020

  • Masken
  • Beratung Krankenversicherung
  • Webinare, Webinare, Webinare
  • Onlineplattformen aus der Region
  • Rechtliches zum Onlineshop

 

Masken

Unser Mitglied Silk&Honey hat auf Maskenproduktion umgestellt und möchte hier insbesondere für die Rosenheimer Geschäftsleute tätig werden. Mehr Infos hier oder unter together.silkandhoney.de

 

Beratung für Freiwillig Krankenversicherte

Unser Mitglied, die BAHN-BKK, bietet Ihnen einen besonderen Service: Beratung für freiwillig Krankenversicherte.

Selbstständig, freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert und Gewinneinbußen durch Corona? Die BAHN-BKK hilft Ihnen gerne weiter und bietet Ihnen – unabhängig davon bei welcher Krankenkasse Sie versichert sind – eine allgemeine Beratung zur Beitragszahlung und Stundung an. Frau Kristina Fischer ist unter der Telefonnummer 08031 2320 382 für Sie erreichbar.

 

Webinare

Eigentlich wollten wir eine eigene Webinarreihe für Sie aufbauen, aber das Angebot ist so vielfältig im Netz, dass wir dies anderen überlassen und Ihnen lediglich die Links weiterleiten. Jeder spricht davon „Nutzen Sie die ruhige Zeit“ – uns ist bewusst, dass die Zeit bei vielen von Ihnen dennoch gut gefüllt ist, aber vielleicht sind wieder gute Anregungen dabei? Wenn Sie sich nicht an Webinarzeiten halten können, auch auf Youtube werden sehr viele Webinare und Schulungen online gestellt.

https://zukunftdeseinkaufens.de/webinaruebersicht/ 

https://kompetenzzentrumhandel.de/veranstaltungen/

https://kompetenzzentrum-augsburg-digital.de/…/learn-lunch…/

 

Onlineplattformen aus der Region

Auch unser Mitglied RFO möchte einen Beitrag leisten und hat mit seinem Partner WeLocal für Sie ein Tool entwickelt, über das sich lokale Unternehmen eintragen können, die in diesen Zeiten Hilfe und Dienstleistungen für Menschen erbringen: Lieferdienste, Drive-In-Angebote etc.

In dem Tool können Ihre Daten und Informationen kostenlos eingetragen werden:

Hier der Link zum Eintragen: https://www.rfo.de/hilfsangebote-in-der-region/

Die Seite wird im Programm und auf der Homepage (03/2020 ca. 140.000 Zugriffe) beworben.

 

lokaler.kaufen

Diese Plattform unterstützt das Ass in Ihrem Ärmel, das die „Großen“ nicht bieten, nämlich die Beratung. Hier können Kunden einen Online-Beratungstermin mit Ihnen via Videotelefonie etc. buchen. https://lokaler.kaufen/

Führende Köpfe der Rosenheimer Agentur QAware haben dieses Portal in den letzten Nächten für Sie programmiert, um den Handel zu unterstützen. Das Ganze ist für Sie wiederum kostenlos.

 

Rechtliches beim Online Shop

Wenn Sie einen Online-Shop spontan gegründet haben, denken Sie auch an rechtliche Vorgaben, nicht, dass noch bittere Klagen folgen: https://kompetenzzentrumhandel.de/rechtliches-online-shop/

 

__________________

Infos vom 31.03.2020

  • Online Antrag des Wirtschaftsministeriums
  • Kostenlose Rechtsberatung
  • Bodenaufkleber
  • Neuro-Kniffe
  • Regiona Shop

Online Antrag des Wirtschaftsministeriums

Auch wenn Sie Ihre Anträge schon gestellt haben, prüfen Sie nochmal die Seite des Wirtschaftsministeriums. Hier soll heute noch eine neue Information zur Antragsstellung veröffentlicht werden. Zukünftig als Online-Antrag und nicht mehr als pdf wie bisher.

Es soll künftig nicht der Liquiditätsengpass als Richtwert dienen, sondern der Umsatzausfall. Leider wissen wir derzeit auch noch nicht mehr, aber schließlich haben wir gelernt, schnell sein lohnt sich. https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

 

Mitglieder für Mitglieder

  • Kostenlose Rechtsberatung

In Süddeutschland hat sich ein Team von über 30 Anwältinnen und Anwälten verschiedenster Kanzleien zu einer großen Freiwilligenaktion zusammengetan. Mit einer Telefonhotline wollen Anwaltspartner von der Pandemie betroffenen Selbstständigen, Angestellten und Freiberuflern unentgeltlich Erste Rechts-Hilfe leisten. Darunter auch eine Rosenheimer Rechtsanwältin. Infos dazu finden Sie hier. Vielen Dank an UHD für die Info.

 

  • Bodenaufkleber etc.

Unser Mitglied Linus Wittich bietet Bodenaufkleber zum Abstandhalten der Kunden an. https://www.lw-flyerdruck.de/Corona_Schutzartikel,category,18662.html 

 

  • NEURO KNIFFE- online täglich 21 Uhr auf Zoom

Unser Mitglied, Dipl. Psychologe Volker Metzger, bietet täglich kostenlose Treffen auf Zoom an, um mit Kniffen aus möglichen Angst- und Panikgefühlen zur „Inneren Kraft“ zu gelangen. Täglich 30 Min.
https://www.emotionsraum.de/neurokniff

 

Regiona.shop

Aus der Region für die Region. Dies ist ein Portal, das nicht erst zu Zeiten der Coronakrise ins Leben gerufen wurde, sondern bereits einen längeren Bestand in der Region hat und auf dem bereits die ersten Betriebe aus Rosenheim gelistet sind.

Es geht hier nicht nur um eine Shop-Lösung, sondern auch um einen Austausch untereinander u.v.m. Weitere Infos finden Sie hier oder unter https://regiona.shop/fragen-und-kontakt/

 

__________________________

Infos vom 27.03.2020

Heutige Themen:

  • Umsatzsteuervorauszahlung
  • Hilfen des Bundes
  • Ostergeschenkboxen
  • Personalvermittlung
  • Online-Sichtbarkeit verbessern
  • Gema

1) Aktualisierung zum Thema Rückzahlung der Umsatzsteuervorauszahlung

Umsatzsteuersondervorauszahlungen werden zurückgezahlt. Es muss eine berichtigte Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungsmeldung mit dem Wert 0,00 an das Finanzamt übermittelt werden. z.B. über Elster-Online (Achtung es darf nicht vergessen werden, das Häkchen „Berichtigung“ zu setzen).

 

2) Soforthilfen des Bundes für Kleinstbetriebe und Solo-Selbstständige

NEU: Als unbürokratische und rasche Hilfsleistung für Selbstständige, Freiberufler und kleinere Unternehmen soll es – bei bis zu fünf Beschäftigten – eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 Euro geben – bei bis zu zehn Beschäftigten erhöht sich die Unterstützung auf bis zu 15.000 Euro. Die Bewilligung (Bearbeitung der Anträge, Auszahlung und ggfs. Rückforderung der Mittel) übernehmen die Bundesländer. 

Bayerische Hilfen sind nach wie vor hier einzusehen: https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/. Die Bayerischen Soforthilfen befinden sich bereits in der Auszahlung. 

Bitte beachten Sie, dass entweder das Bayerische oder das Modell des Bundes herangezogen werden kann, nicht beide.

Die Antragstellung ist voraussichtlich ab dem 30.03. möglich. Die entsprechenden Informationen werden aber schnellstmöglichst ebenfalls auf der oben genannten Seite verfügbar sein.

 

3) Idee zu Oster-Geschenkboxen

Ostern steht vor der Tür und die Leute wollen schenken und wollen auch den Handel unterstützen. 

Schließen Sie sich zusammen und gestalten Osterpräsentkörbe. 

  • Genusspaket (Tee, Öl, Schokolade usw.)
  • Kinderpaket (Spielwaren, Malstifte, Malbuch usw.)
  • Paket für den Partner (Massageöl, Flasche Wein, Dessous usw.)
  • Familienpaket (Backform fürs Osterlamm, Kochbuch usw.)

Alle Produkte findet man bei den Mitgliedern des City-Managements

Wenn Sie Interesse an der Idee haben, melden Sie sich bei uns, wir werden dann alle Interessenten miteinander vernetzen und nach Rücksprache die Kontakte weitergeben. Logistik könnte über Taxi bzw. Kurierdienste oder in Eigenregie erfolgen.

Zudem würden wir den Verkauf der Oster-Geschenkboxen werblich unterstützen.

Wir haben eine ähnliche Idee online entdeckt. Dort wurde nach 1.000 Bestellungen binnen 2 Tagen die Reißleine gezogen, weil es logistisch nicht möglich war, alles zu liefern. Also die Leute wollen schenken.

 

4) Personalvermittlung

Wie Sie sicher mitbekommen haben, wird derzeit in der Landwirtschaft Personal gesucht. Hier eine der vielen Plattformen, falls Ihre (ehemaligen) Mitarbeiter einen Überbrückungsjob suchen: https://www.land-arbeit.com/

 

5) Weiter Infos zur Online-Sichtbarkeit

Wir werden mittlerweile mit Onlineangeboten überschüttet, sodass wir diese gar nicht mehr an Sie weitergeben können. Unsere Empfehlung ist daher, Gedanken machen, wie kann man sein Online-Standbein langfristig gut aufbauen. Es gibt im Netz dazu zahlreiche Tipps. Online- Tutorials, die auch auf youtube angeschaut werden können. Webinare, die als Online-Schulungen nicht nur Sie als Geschäftsinhaber, sondern auch Ihre Mitarbeiter zuhause besuchen können.  Digitale Schulen gibt es daher nicht nur für unsere Kinder im Moment, sondern auch für Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister. 

Auch etablierte Plattformen wie Ebay  https://neuhandeln.de/corona-krise-so-will-ebay-nun-haendlern-unter-die-arme-greifen/, Idealo oder Google Shopping (hier werden Produkte der Region vorrangig gelistet) sind heute eine gute Möglichkeit. Viele locken mit provisionsfreiem Verkauf usw. Prüfen Sie selbst, was zu Ihnen passt. Ihren Google my business account können Sie derzeit mit einem Namenszusatz wie „Lieferdienst“ erweitern https://blog.cima.de/google-my-business-aktionsplan/ (Mit Anleitung auf dieser Seite)

 

6) Gema Abbuchungen

Falls die Gema bei Ihnen entgegen der angekündigten Stilllegung der Verträge abgebucht hat, hier der aktuelle Hinweis. Die Gebühr wird gutgeschrieben, Sie müssen nichts weiter veranlassen: https://www.gema.de/musiknutzer/coronavirus-kundenunterstuetzung/hinweis-zu-automatischen-abbuchungen/

__________________________

Info vom 26.03.2020

Eine dringende Meldung zur Stundung der Sozialversicherungsbeiträge:

Der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag ist es am Dienstag noch kurzfristig gelungen, dass alle von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen sich die Sozialversicherungsbeiträge für die Monate März und April 2020 stunden lassen können. 

Betroffene Unternehmen müssen sich bis spätestens am heutigen Donnerstag formlos unter Bezug auf Notlage durch die Corona-Krise und Paragraf § 76 SGB IV direkt an ihre jeweils zuständigen Krankenkassen wenden, die ihre Sozialversicherungsbeiträge erhebt, um sich diese für den Monat März stunden zu lassen.
Ein Musterantrag für die Krankenkasse finden Sie, als PDF-Datei, hier.

Die Pressemitteilung des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung dazu finden Sie hier

__________________________

Infos vom 25.03.2020

  • Tipps für Einzelhandel und Gastronomie
  • Rückzahlung der Umsatzsteuervorauszahlung
  • Städtische Maßnahmen

Tipps für Einzelhändler 

Unsere Zusammenarbeit mit dem Cityguide Rosenheim ermöglicht allen Mitgliedern des City-Managements während der Coronakrise kostenlos News und Ware online auf der Plattform des Cityguide Rosenheim zu präsentieren. 

Die Artikel können selbst hochgeladen werden, die dann vom Cityguide Rosenheim freigegeben werden.

Nutzen Sie diese großartige Unterstützung des Cityguide Rosenheim. Mit durchschnittlich 6.000 Besuchern und 95.000 Seitenimpressionen im Monat ist der Cityguide Rosenheim ein häufig genutztes Medium zur Informationsbeschaffung in Rosenheim.

Bitte melden Sie sich hier an:

Händler-Login: https://www.cityguide-rosenheim.de/shopping-einkaufen/haendler-news.html

Gastronomie-Login:  https://www.cityguide-rosenheim.de/kulinarisches/gastro-news.html

Die Seite wird täglich erweitert und aktualisiert – wählen Sie sich hier ein: https://www.cityguide-rosenheim.de/

 

Online durchstarten: https://kompetenzzentrumhandel.de/wie-kleine-handler-online-durchstarten/ 

Verkauf via Instagram: https://omr.com/de/corona-krise-einzelhandel-instagram-sale/

 

Rückzahlung der Umsatzsteuervorauszahlung

Umsatzsteuersondervorauszahlungen werden zurückgezahlt.

Es muss eine berichtigte Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungsmeldung mit dem Wert 0,00 an das Finanzamt übermittelt werden. z.B. über Elster-Online (Achtung es darf nicht vergessen werden, das Häkchen „Berichtigung“ zu setzen).

https://www.vbw-bayern.de/vbw/ServiceCenter/Corona-Pandemie/Finanzierung-Soforthilfen/R%C3%BCckzahlung-Umsatzsteuervorauszahlungen.jsp

 

Maßnahmen der Stadt Rosenheim: 6 Punkte Plan

https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/wirtschaftsstandort-rosenheim-in-zeiten-von-corona-sichern-6-punkte-programm-zur-sicherung-der-liqu.html

  • Gewerbesteuerstundung und Verzicht von Zinsen der Stundung
  • Im Einzelfall Kontakt mit den Stadtwerken aufnehmen um regelmäßig wiederkehrende finanzielle Belastungen zu reduzieren
  • Sonderkündigungsrechte für angemietete Stellplätze in den Parkhäusern – Kontakt zur VKR aufnehmen
  • Express upgrade der komro
  • „Danach“: Evt. Verlegung des Frühlingsmarktes
  • „Danach“: Langer Donnerstag evt. mit Entfall der Parkgebühren

______________________________

Infos vom 24.03.2020

Aktuell bleiben

Die Zugriffszahlen im Internet wachsen beträchtlich. Bleiben Sie daher für Ihre Kunden aktuell auf Website, Instagram, Facebook, Google Business etc. 

Seien es Öffnungszeiten (von jenen, die noch dürfen), Liefermöglichkeiten, Telefonnummern etc. – Ihre Kunden suchen nach Ihnen, seien Sie daher aktuell.

Bitte melden Sie auch uns Ihre Änderungen weiter. Unsere Seite wird vielfach multipliziert, sodass wir immer am aktuellen Stand für Interessierte sein möchten. www.ro-city.de/corona 


Insolvenzantragspflicht 

Die Info wurde letzte Woche bereits bekannt gegeben, wir haben es versäumt, sie Ihnen weiterzuleiten.

Insolvenzantragspflicht ausgesetzt bis 30.9.2020

https://www.bmjv.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/031620_Insolvenzantragspflicht.html

 

LfA

Aktuelle Infos

 

Stadt Rosenheim

Die Stadt Rosenheim erarbeitet ein Maßnahmenpaket, wir werden Sie vermutlich diese Woche noch darüber informieren können.

 

Gutscheine

Durch den Verkauf von Gutscheinen können derzeit Einnahmen generiert werden. Falls Sie den Verkauf nicht selbst abwickeln können, gäbe es hierzu auch Dienstleister, wie etwa moncardo  https://www.moncardo.de/info-corona-hilfe/

 

Onlineshop-Lösungen

Auch kostenlose Online-Shop Lösungen werden derzeit angeboten https://locamo.info/umdenken/

 

Wir sind uns nicht sicher, ob diese Lösungen derzeit für Sie das Richtige sind. Möchten Ihnen die Möglichkeiten dennoch nicht vorenthalten. Wir möchten bewusst davor ansprechen, dass nun nicht im Aktionismus verfallen werden soll. Solche Lösungen gehören gut durchdacht.

 

Homeoffice

Ausstattung: Wer gerade dabei ist, sich fürs Homeoffice einzurichten, unser lokales Unternehmen Bensegger stattet Sie (je nach Verfügbarkeit) mit Drucker, Scanner aber auch Videokonferenzsystemen, Headsets usw. aus. Auch mit Lieferung direkt zu Ihrem Mitarbeiter nachhause. Hendrik Dithmar dithmar@bensegger.de

 

Wie richte ich Homeoffice zu Hause für meine Mitarbeiter ein? Das Webinar der TechDivision gab es bereits letzte Woche und wird nochmal wiederholt. Infos: https://www.meetup.com/de-DE/Rosenheimer-New-Work-Meetup/events/269543778/ Das Webinar ist am Donnerstag, 26.03. um 13 Uhr ohne Registrierung unter folgendem Link erreichbar: https://zoom.us/j/814661933 

 

Webinar Lokal zusammenhalten

Mittwoch, 25.03.2020 | 17:00

Für wen ist dieses Webinar? Lokale Geschäfte.

https://app.livestorm.co/prandible/lieber-lokal?utm_source=hs_email&utm_medium=email&utm_content=85162731&_hsenc=p2ANqtz-9CF2d9Yk9_G8hXgBywSMcdUlkQrMQeiPuzM-l1kMQX1u0VjExiv02tD9Rkq24EEWnv-FpkBvTLrIWYmQjn_TP4d9r6JH-LDbTbbh0pOUwPz7whXkA&_hsmi=85162731

 

Angebot von 37° Celsius für Unternehmer

Das Virus hat uns täglich voll im Griff und dies wird noch eine Weile so bleiben. Dies ist für jeden einzelnen Menschen genauso relevant, wie für Unternehmen. Ich glaube, ich kann behaupten, dass unsere körperliche Leistungsfähigkeit, eine gute Grund-Gesundheit, sowie viel mentale Stärke wichtig sind, um Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter auch in diesem schwierigen Zeiten aufrecht erhalten. 

 

Gerne bietet 37° Celsius eine unverbindliche Beratung an, was alles möglich ist. Viele der Maßnahmen sind absolut kostenlos, weil es jetzt darum geht, sich gegenseitig zu helfen und diese Situation gemeinsam zu meistern.

 

Michi Steinkohl; michi.steinkohl@37grad-celsius.de; Telefon: +49 8031/380808

____________________________________________________________________________________

 

Hinweis: Wir kennen die Qualität der Angebote nicht. Daher gelten die Hinweise nicht als allgemeingültige Empfehlung, sondern lediglich als Informationstipps.

__________________________

Infos vom 23.03.2020

Bitte an die Immobilienbesitzer, sofern möglich, kulant im Bezug auf die Miete zu reagieren. Pressemitteilung

 

Infos vom 20.03.2020

Kurzarbeit

Da die Arbeitsagentur derzeit überlastet ist, gilt folgendes Angebot für Unternehmen, ausdrücklich unabhängig von einer Mitgliedschaft im vbw!

„Da die Agentur für Arbeit auch in Bayern derzeit vollkommen überlastet ist, unterstützt die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ab sofort in Abstimmung mit den Kammern die Beratung für Unternehmen zur Kurzarbeit. Dies ist deshalb so wichtig, weil die Agentur für Arbeit nur Anträge auf Kurzarbeit bearbeiten kann, die vollständig und richtig ausgefüllt sind. Als vbw sind wir jetzt gefordert, unsere Unternehmen bestmöglich zu unterstützen.

Unabhängig von jeder Mitgliedschaft steht die Beratung allen Unternehmen in Bayern zur Verfügung. Dafür stehen ab sofort über 50 Berater zur Verfügung.“

Links:
www.vbw-bayern.de/ansprechpartner_fks
www.vbw-bayern.de/ansprechpartner_regional

 

Gewerbesteuerstundung

Aufgrund der vielen Anfragen. Ja, einige andere Städte stunden die Gewerbesteuerzahlung. Rosenheim arbeitet an dem Thema, es wurde aber noch nicht beschlossen. Wenn dies der Fall ist, erfahren Sie es auf dem offiziellen Kanal der Stadt Rosenheim: https://www.rosenheim.de/aktuell-rathaus/corona-pandemie-hilfestellungen-fuer-unternehmen.html

 

Webinare

Die nächste Zeit wird ungewollt ruhig für den Handel und Gastro. Nutzen Sie daher die Zeit für  Fortbildung. Wir werden Ihnen daher Links zu Webinaren weiterleiten.

Diese erste Webinarreihe ist kostenlos: https://ecc-forum.de/ecc-webinar-days/ 

 

Personalsuche

Die Rewe Märkte in der Region suchen Personal insbesondere zum Regale einräumen. Wenn Sie Personal ausstellen müssen aufgrund der derzeitigen Lage, gilt die Empfehlung an Ihre Mitarbeiter, einfach mit den Bewerbungsunterlagen beim Rewe in Wohnortnähe vorbeizukommen. Kein Mail, kein Anruf. Direkt hingehen.

 

Gema

Für Lizenznehmer ruhen für den Zeitraum, in dem sie ihren Betrieb aufgrund behördlicher Anordnungen zur Eindämmung der Pandemie-Ausbreitung schließen müssen, alle Monats-, Quartals- und Jahresverträge. Es entfallen während dieses Zeitraums die GEMA-Vergütungen. Kein Lizenznehmer soll für den Zeitraum der Schließung mit GEMA-Gebühren belastet werden. Diese Maßnahme gilt rückwirkend ab dem 16. März 2020.

 

Öffnungszeiten

Da weitere Maßnahmen nun von Ministerpräsident Söder bekannt gegeben wurden – halten Sie uns bitte über geänderte Öffnungszeiten, Lieferbedingungen etc. am Laufenden. Wir erfahren unfassbare Zugriffe auf unsere Seite, es wäre toll, wenn wir die Bürger bestmöglichst informieren können. – Pressemitteilung, OVB Artikel

 

Infos vom 19.03.2020

Die vereinfachte Stundungsregelung gilt nur für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer.

Steuerabzugsbeträge im Sinne des § 222 Satz 3 und 4 Abgabenordnung (Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer) können nicht gestundet werden.
Für Steuerabzugsbeträge besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Vollstreckungsaufschub bei Ihrem zuständigen Finanzamt einzureichen.

 

Bzgl. Gewerbesteuerstundung haben wir noch keine aktuellen Infos, werden diese nachreichen. 

 

Falls in Rosenheim Ausgangssperren angeordnet werden sollten: Bisher ist für alle Arbeitnehmer eine Ausnahme für den Hin- und Rückweg zur jeweiligen Arbeitsstätte vorgesehen, wenn er eine Arbeitgeberbescheinigung vorlegen kann. Auf dieser Basis stellen wir Ihnen das anliegende Muster für eine Arbeitgeberbestätigung zur Verfügung. https://www.ro-city.de/wp-content/uploads/2020/03/Muster-Arbeitgeberbestätigung18.03.2020.docx

 

Eine weitere Info zum Thema Kurzarbeithttp://ba-arbeitgebernews.de/archiv/4732/4732.htm 

 

Und wir versuchen Unternehmer zusammenzubringen. Bspw. suchen Supermärkte teilweise Personal. Einzelhandel und Gastro stellen Personal aus. Wer daran interessiert ist, per Arbeitnehmerüberlassung sein Personal zu verleihen, kann uns kontaktieren. 

 

Zudem haben wir Ihnen noch eine Liste mit praktischen Tipps zusammengestellt, was Sie im Geschäft/Lokal noch beachten könnten. 

 

 

16.03.2020

Öffnungszeiten, Lieferdienste f. Website und Social Media – laufende Abfrage; Pressemitteilung, OVB Artikel

 

16.03.2020

Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Coronavirus des HBE;