Der Salinplatz – attraktiv, zentral und einladend

Stärken

Die Teilnehmer am Treffen zum Salinplatz haben zunächst die Gediegenheit und Farbgebung der Fassaden des Platzes als äußerst attraktiv und einmalig in der Stadt hervorgehoben. Auch verfüge der Platz über einen Brunnen und er sei in seiner Form der wohl geschlossenste Platz in der Innenstadt. Die Zentralität sei positiv, es gäbe im Umkreis viele Parkplätze und das Parkhaus Salinplatz. Auch, so wie von Vertretern der Bahnhofstraße positiv hervorgehoben, ist die Anbindung an ÖPNV und Bahn sehr gut. Vom Besatz des Platzes her gäbe es einen insgesamt sehr guten Mix aus Einkauf, Dienstleistung und Gastronomie. Und von seiner Gestaltung her sei auch angefügt, dass es hier große Bäume gäbe, die durchaus auch einen kleinen Biergartencharakter gewährleisten. Besonders positiv sei, dass es hier noch einen Lebensmittler gibt, einen kleinen Markt und es in vielerlei Hinsicht Frischwaren im Bereich Lebensmittel und insbesondere Obst zu kaufen gäbe.

Schwächen

Der Brunnen sei durch eine Umgitterung zu sehr abgeschirmt. Es fehlten Blumenkübel. Ein Teil der Gastronomie wird aufgerufen, eine wertigere Außenmöblierung vorzunehmen, um so dem Charakter des Platzes besser zu entsprechen. Alle diese Maßnahmen wären schon einmal Grundlage, um die doch mangelnden Durchgangsfrequenzen zu erhöhen. Der Ausgang aus dem Parkhaus sei für den Platz falsch gewählt, denn er gehe sofort zur Stadt, leite also die Besucher ab und wende sich nicht dem eigentlichen Platz zu. Abends wirke der große Durchgang unter den Wohnhäusern, auf den man von der Bahnhofstraße aus schaut, wie ein schwarzes Loch und müsse aufgehellt werden.

Maßnahmen

Das Ensemble der Häuser, die vorzunehmenden Anstrengungen von Gastronomie und Handel könnten dazu dienen, diesen wirklich attraktiven Platz auch für gehobenere Kundschaft interessanter zu machen und zum Bummeln einzuladen. Die architektonische Gestaltung des Platzes wurde äußerst positiv hervorgehoben. Es wären nun Maßnahmen nötig, die den Platz stärker als geschlossene Einheit präsentierten. Auch hier würde die Idee, mit künstlerischen, musealen Mitteln die Geschichte der Saline wieder wach zu rufen, um damit ein vielfältiges, abwechslungsreiches und Neugierde erweckendes Angebot an Passanten und Familien zu machen, begrüßt.