Stollstraße 

Grundsätzliches

Die Stollstraße gliedert sich in einen oberen und einen unteren Teil. Getrennt wird sie von der Heilig-Geist-Straße.

Zu den Stärken

Die Stollstraße hat eine gute Anbindung zur Innenstadt. Hier befindet sich ein großer Busbahnhof, das Parkhaus Mitte, eine öffentliche Einrichtungen wie die Volkshochschule und das Ticket Zentrum als Frequenzbringer. 

Die Lage ist angebunden nach oben hin zu dem Magneten Karstadt und nach unten hin zum Salzstadel und zur Nikolaistraße; das Positive daran ist die Wirkung der Stadtbibliothek und eines großen Lebensmittelmarktes.

Insbesondere der obere Teil erwartet eine positive Stadtgestaltung durch Begrünung anlässlich der Neugestaltung. Im unteren Teil wird angegeben, dass die Mieten im Vergleich zur zentralen Lage noch bezahlbar sind.

Zu den Schwächen

Der untere Teil der Stollstraße ist städtebaulich nicht so attraktiv, verfügt über keine herausragende Bausubstanz und man blickt zunächst auf die Ausläufer des Salzstadel, was nicht direkt zum Bummeln durch den unteren Teil der Stollstraße anregt Insofern werden die Frequenzen im unteren Teil schwächer.
Als negativ wird in beiden Teilen insbesondere der Lärm der alten Busse und die von ihnen verbreiteten Abgase bezeichnet.

Maßnahmen

Im unteren Teil wünscht man sich eine stärkere Begrünung z.B. durch kleine Bäume, auch um die an der Ecke Nikolaistraße befindliche Wertstoffinsel herum.